Niedergrumbacher Str. 3a
01723 Grumbach
Tel: 035 204 / 655 30
Fax: 035 204 / 655 40

 
 
   
2. Stufe BImschV
2. Stufe der BImschV und Scheitholzkessel – Stand: Oktober 2014
Am 01.01.2015 tritt die zweite Stufe der BImschV in Kraft. Da es im Vorfeld einige Missverständnisse und Fehlinterpretationen gab, möchten wir hiermit noch einmal die wesentlichen Merkmale der Verordnung und deren Bedeutung für die von uns produzierten Kessel herausstellen.

Das Wichtigste zuerst: unsere Kessel UK 15, UK 25 und UK 35 können als reine Scheitholzkessel bis zum 31.12.2016 eingebaut werden. In §5 der BImSchV heißt es hierzu, dass für Feuerungsanlagen, in denen ausschließlich Brennstoffe in Form von Scheitholz verbrannt werden, die 2. Stufe erst am 01.01.2017 in Kraft tritt. Anschließend haben die Kessel Bestandsschutz und müssen bei den wiederkehrenden Schornsteinfegermessungen auch nur die Grenzwerte der 1. Stufe erfüllen.

Ausschlaggebend ist immer das Datum der Errichtung der Feuerungsanlage. Jede Feuerungsanlage, die die jeweils zum Zeitpunkt der Errichtung gültige Stufe erfüllt, kann auch nach Inkrafttreten höherer Stufen weiterbetrieben werden – auch dann, wenn höhere Stufen nicht erfüllt werden.

Als interessante Alternative zum UK 15 bietet sich der UK P 20 J an. Als vollautomatischer Pelletkessel erfüllt er die 2. Stufe der BImSchV und kann darüber hinaus im manuellen "Not-Betrieb" auch Scheitholz und Braunkohlebriketts verbrennen. Die höheren Anschaffungskosten werden größtenteils durch die aktuell gültige BAFA-Förderung mit bis zu 3500,00 € wieder ausgeglichen.

Für den reinen Braunkohlebetrieb eignet sich unser Braunkohlevergaserkessel UK BVK und der automatisch bestückte Braunkohlekessel UK ABK 24. Beide erfüllen die 2. Stufe der BImSchV.